DRK
Startseite
Kontakt
Sitemap
Impressum
intern

Kreisverband Märkisch-Oder-Havel-Spree e.V.
Unser Kreisverband
Angebote
Adressen
Aktuelles
Termine
KV Märkisch-Oder-Havel-Spree

 

Wasserwacht Strausberg: Verstärkung im Team der Juniorretter
Obwohl die Badesaison regulär am 15. Mai beginnt, fand die diesjährige Saisoneröffnungsfeier erst am letzten Sonnabend statt. „Da das Wetter im Mai sehr unbeständig war, haben wir die Saisoneröffnung um einen Monat verschoben und die Wochenenden für Ausbildungen und Materialpflege genutzt“, sagt Jens Kiesewetter, Leiter der Wasserwacht Strausberg. Bereits seit 1. Mai halten sich die ehrenamtlichen Wasserretter an den Wochenenden mit einem Motorrettungsboot und Personal an ihrer Station am Fichteplatz einsatzbereit. Außerhalb dieser Zeit erfolgt eine Alarmierung der Retter über die Regionalleitstelle Oderland … so erst am letzten Sonntag früh kurz nach 6 Uhr zur Personensuche.

(vom 18.06.2019)
» mehr


Weltflüchtlingstag 20. Juni: Lage von Millionen Syrern weiter dramatisch
Nach Schätzungen der Vereinten Nationen sind weltweit über 68 Millionen auf der Flucht vor Gewalt und Verfolgung in ihrer Heimat. Besonders besorgniserregend für das Deutsche Rote Kreuz ist weiterhin die Situation von fast zwölf Millionen Menschen, die aufgrund des andauernden Konfliktes in Syrien aus ihrem Zuhause vertrieben wurden. „Obwohl die Lage sich in vielen Gebieten des Landes weiter stabilisiert hat, bleiben die Lebensumstände für Millionen Menschen dramatisch. Zwar hat sich auch der Zugang für humanitäre Organisationen verbessert, dennoch ist der Bedarf um ein Vielfaches höher als das effektive Hilfsangebot“, sagt Christof Johnen, Leiter Internationale Zusammenarbeit beim DRK mit Blick auf den Weltflüchtlingstag am 20. Juni. Rund 5,7 Millionen Syrerinnen und Syrer sind vor Gewalt aus ihrem Land geflohen. 6,2 Millionen befinden sich in Syrien auf der Flucht, das ist die derzeit höchste Anzahl an intern Vertriebenen weltweit.

(vom 18.06.2019)
» mehr


DRK-Ehrenpräsident Seiters erhält Auszeichnung der Universität Bonn
Die Medizinische Fakultät der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn hat dem DRK-Ehrenpräsidenten Rudolf Seiters die Doktorwürde Dr. med. h.c. verliehen. „Mit der Verleihung der Ehrenpromotion würdigt die Medizinische Fakultät der Universität Bonn Seiters besondere Verdienste um die Medizin, die er als langjähriger DRK-Präsident erworben hat“, erklärte der Dekan der Fakultät, Professor Dr. Nicolas Wernert. Unter der Leitung von Rudolf Seiters habe das DRK herausragende Entwicklungen im Sinne von Hygiene, Prävention, Öffentlicher Gesundheit und Global Health eingeleitet, sagte der Direktor des Instituts für Hygiene und Öffentliche Gesundheit am Universitätsklinikum Bonn, Professor Dr. Dr. h.c. Martin Exner. Die Verleihung erfolgte im Rahmen der Feierlichen Promotionsverleihung der Universität in Bonn am 15. Juni 2019.

(vom 15.06.2019)
» mehr


16. Weltblutspendertag: DRK ehrt Lebensretter mit Festveranstaltung
Im Rahmen des Weltblutspendertags am 14. Juni luden die DRK-/ BRK- Blutspendedienste 65 Blutspender und Blutspenderinnen aus ganz Deutschland nach Berlin ein. Dort wurden sie stellvertretend für alle Lebensretter in Deutschland für ihr Engagement ausgezeichnet. Teil des zweitägigen Berlin-Besuchs sind u.a. eine Schifffahrt über die Berliner Gewässer sowie ein Mittagessen in der Kuppel des Berliner Reichstags. Bei einem Fototermin am Brandenburger Tor waren neben den Blutspendern auch zwei Transfusionsempfängerinnen anwesend sein. Havva Nur Dalkilinc und Katharina Schaak erhielten lebensrettende Bluttransfusionen und bedanken sich dafür stellvertretend bei den Blutspendern und Blutspenderinnen. Auch Vertreter des Deutschen Roten Kreuzes, der Politik und Kampagnenunterstützer aus dem Bereich des Sports waren vor Ort.

(vom 15.06.2019)
» mehr


10. Großes Oderschwimmen: Frankfurter Wasserwacht sorgt für die Sicherheit der Teilnehmer
Am Pfingstsonnabend trafen sich 20 Wasserretter der DRK-Ortsgruppe Frankfurt (Oder) um Danny Knispel, Sven Kobelt und Lars Wendland an der Frankfurter Sportbootmarina Winterhafen. Sie berei-teten sich hier auf ihren Einsatz zur Absicherung der Teilnehmer des 10. Großen Oderschwimmens vor, das zwei Stunden später an der Nordspitze des Ziegenwerders gestartet werden sollte und hier in der Marina nach ca. 3,5 Kilometern seinen Sieger finden würde.

(vom 09.06.2019)
» mehr


Tipps zur Badesaison: Vorsicht im noch kalten Wasser!
Die erste Hitzeperiode des Sommers ist da, das Pfingstwochenende verspricht schön zu werden! Gute Gelegenheit, baden zu gehen. Doch Vorsicht! Wegen des wechselhaften Vormonats ist auch das Wasser noch kalt. Seen und Flüsse bergen die Gefahr einer Unterkühlung. Im kalten Wasser ermüdet die Muskulatur schneller. Badende sollten sich nicht überschätzen, sondern – im Interesse eines sicheren Badespaßes - rechtzeitig das Wasser verlassen.

(vom 04.06.2019)
» mehr


» Nächste Seite

 

Wir helfen gern

Suche: